Zitate:


Fluoridation…ist der schlimmste Betrug, der jemals verübt wurde und es sind diesem Betrug mehr Menschen zum Opfer gefallen als jedem anderen.“

Professor Albert Schatz, Ph.D., Mikrobiologe und Nobelpreiskandidat


 

Fluor ist weitaus gefährlicher als Arsen oder Strychnin, bei denen die Maximaldosen mit 5mg weit grösser sind.”

Prof. Dr. K. O. Moeller, Kopenhagen, massgeblicher Pharmakologe für die nordischen Länder


 

künstliches oder anorganisches Natriumfluorid ist ein stark toxisches Protoplasmagift, das 15mal so stark ist wie Arsen.”

Dr. Charles A. Brush, B.S., M.D., Direktor des Cambridge Medical Center in Massachusetts


 

Natriumfluorid, wie es Millionen von Kleinkindern zur Kariesprophylaxe tagtäglich verordnet wird, ist ein schweres Gift, das die Glykolyse und den Zitronensäurezyklus blockiert.

http://naturheilkundelexikon.de

Die meisten Krankheiten sind Folgen von Störungen des Enzymsystems. Schäden durch Fluoride konnten an 24 Enzymen nachgewiesen werden!”

Prof. Dr. Abderhalden

 

Putzen Sie die Zähne mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta, wird über die Lymphbahnen der Mundschleimhaut Fluor aufgenommen und über die Lymphbahnen der Schilddrüse zugeführt. Dort löst es Jod aus seiner Verbindung mit Thyroxin. Es entsteht Fluorid-Thyroxin, das die Schilddrüse zerstört.

Dr.med.Walter Mauch

 

Verursachung von Krebs

Fluorid verursacht häufiger und schneller Krebs beim Menschen als jede andere chemische Substanz.”

Dr. Dean Burk, Mitbegründer des US National Cancer Institute

"Zusammenfassend läßt sich feststellen, daß es so scheint, als ob künstliche Fluorierung - nach fünfzehn- bis zwanzigjähriger Anwendung - die Ursache von ca. zwanzig bis dreissig zusätzlichen Krebstoten pro 100.000 Menschen jährlich ist."

Dr. Burk vom NCI

Unfruchtbarkeit

Natriumfluorid reduziert auch die Anzahl der Spermien bei Männern. Gemeinden mit höherem Anteil von Fluorid im Wasser haben geringere Geburtsraten als Gemeinden mit niedrigerem Fluorid-Anteil. Die Anzahl der Spermien ist bei Männern in den letzten 50 Jahren um 50% gesunken.“

Auszug aus "Die biochemische Manipulation der Menschheit" von David Rothscum


 

Einem Rockefeller-Bericht zufolge, einer Dokumentation der Präsidentschaft zu den Aktivitäten der CIA, war das Medikamenten-Programm nur ein Teil eines viel größeren CIA Vorhabens, mögliche Mittel zur vollständigen Kontrolle des Menschen zu erforschen.

(Ian E. Stephen"The Dickinson Statement: A Mind-Boggling Thesis" NEXUS magazine 1995)


 

1931 schrieb Bertrand Russell in seinem Buch „The Scientific Outlook“:

Durch Injektionen, Medikamente und Chemikalien könnte die Bevölkerung möglicherweise zur Akzeptanz all dessen verleitet werden, was ihre wissenschaftlichen Meister für sie als das Beste erachten.“

Die biochemische Manipulation der Bevölkerung

 

Fluorid und die Psyche

Fluor fördert stark die Hirnvergiftung in Form von Quecksilberfluorid und anderer metallischer Gifte vom Amalgam und anderer Metalle aus der Umwelt, es ist liquorgängig.

Andererseits war Amalgam die wichtigste Ursache des Fluor-Mangels, denn Amalgam reißt das ganze Fluor aus dem Körper, um über die körpereigene Umgiftung ins Gehirn es „unschädlich“ zu machen.

Nicht eine Fluorzufuhr hätte der Bevölkerung zum Knochenaufbau geholfen, sondern ausschließlich der Stopp der Vergiftung mit Amalgam.

Im Gegensatz dazu hat die globale Verseuchung der Nahrungsmittel mit dem Stoffwechselgift Fluor die Hirnvergiftung mit Amalgam wesentlich gesteigert und damit der Intelligenz der gesamten Bevölkerung wesentlich geschadet.

Der Zusammenhang ist jedoch nur ganz wenigen Wissenschaftlern bekannt.

 

http://www.toxcenter.de/artikel/Amalgamluege-Fluor-wuerde-Amalgamvergifteten-nicht-schaden.php

 

Es gibt Studien, die belegen, dass wiederholte Dosen von verschwindend kleinen Mengen Fluorid nach einer gewissen Zeit allmählich die Kraft des einzelnen, einer Dominierung zu widerstehen, verringern, und zwar durch die langsame Vergiftung und Narkotisierung eines Bereichs des Gehirngewebes.

In deutschen und russischen Kriegsgefangenenlagern wurde diese Erkenntnis eingesetzt, um die Insassen „dumm und Arbeitswillig“ zu machen.

"Die biochemische Manipulation der Menschheit" von David Rothscum

United States Air Force Major George R. Jordan bezeugte vor dem Komitee für unamerikanische Aktivitäten des US-Kongresses in den 50ern, dass während seiner Position als US-Sowjet-Verbindungsoffizier die Sowjets offen zugaben, „Fluorid in der Wasserversorgung der Konzentrationslager zu nutzen, um die Gefängnisinsassen dumm, gefügig und unterwürfig zu machen.“

Einem Rockefeller-Bericht zufolge, einer Dokumentation der Präsidentschaft zu den Aktivitäten der CIA, war das Medikamenten-Programm nur ein Teil eines viel größeren CIA Vorhabens, mögliche Mittel zur vollständigen Kontrolle des Menschen zu erforschen.

(Ian E. Stephen"The Dickinson Statement: A Mind-Boggling Thesis" NEXUS magazine 1995)


 

1931 schrieb Bertrand Russell in seinem Buch „The Scientific Outlook“:

Durch Injektionen, Medikamente und Chemikalien könnte die Bevölkerung möglicherweise zur Akzeptanz all dessen verleitet werden, was ihre wissenschaftlichen Meister für sie als das Beste erachten.“

Die biochemische Manipulation der Bevölkerung

 

Fluorid und die Zirbeldrüse

Dieses Organ gilt als Fenster zu höherem Bewusstsein und wird jetzt auch von der offiziellen Wissenschaft immer mehr akzeptiert.

Das weiche Gewebe der erwachsenen Zirbeldrüse enthält mehr Fluorid als jedes andere Weichgewebe im Körper – ein Maß an Fluorid (~300 ppm), das in der Lage ist, Enzyme zu hemmen. Die Zirbeldrüse enthält auch Hartgewebe und dieses enthält mehr Fluorid (bis zu 21.000 ppm) als jedes andere Hartgewebe im Körper, wie z.B. Zähne und Knochen.“

Dr. Jennifer Luke von der Universität Surrey in England


 


 

Das Umweltgift Fluorid.

der gegenwärtige Trend zur kompletten Entfernung von Fluorid von Wasser und Nahrung könnte etwas Umkehrung nötig haben“

Gerald Cox, 1939

 

Sicherlich gab es mehr Prozesse über vermeintliche Schäden der Landwirtschaft durch Fluoride als alle anderen Schadstoffe kombiniert“

Dr. Leonard Weinstein, Cornel Universität, 1983

 

Fluorid hat weltweit an den Nutztieren mehr schaden angerichtet, als jede andere Luftverschmutzung“

US Department of Agriculture, 1970

 

Zwischen 1957 und 1968 war Fluorid für mehr Schadensansprüche gegen die Industrie verantwortlich, als jede andere Luftverschmutzung“

Dr. Edward Groth, senior Scientist, Consumer union

 

Dass die angeblich “harmlosen” Tabletten gefährlicher sind, als es die Experten bisher für möglich gehalten haben, zeigen die Meldungen, die bei den Vergiftungszentralen eingehen. Die österreichische Vergiftungszentrale in Wien meldet 2-3 Fälle pro Woche.”

Dr. Bruker: Vorsicht Fluor!


 

Die von den Befürwortern der Kariesprophylaxe mit Fluoriden vorgelegten Erfolgsstatistiken verwende ich in meinen Vorlesungen als Anschauungsmaterial dafür, wie Statistiken nicht gemacht werden dürfen.”

Prof. Dr. Arnold, Mathematiker und Berufsstatistiker aus den USA

Der vormals prominenteste kanadische Verfechter der Fluoridierung, der Zahnarzt Dr. Hardy Limeback, Universität Toronto, spricht sich inzwischen ausdrücklich gegen die Trinkwasserfluoridierung aus. Zusammen mit über 1700 einschlägigen Experten unterzeichnete er im August 2007 ein Statement, in dem der Stopp der Trinkwasserfluoridierung und eine Untersuchung durch den US-Kongress gefordert werden.

Quelle: Wikipedia

Links zu Studien:

(In Englisch)

 

Fluoride & the Brain:

http://www.fluoridealert.org/health/brain/

About the professionals/scientists who wrote letters
addressing Calgary Regional Health Authority's 09/97 "Position Statement on Fluoridation"
(included with Council's Operations and Environment Committee Agenda) 

http://www.fluoridation.com/authors.htm

Links to the Scientific Literature
The sign of fluoride over-dose (dental fluorosis) is pandemic in fluoridated areas
When the panacea becomes the poison, whose responsibility is it?

http://www.fluoridation.com/abstract.htm

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!